* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     Meine kleine, blaue Welt
     Keksorzistisches






Die seltsame reaktion von keksen auf testosteronbomber

Nunu, liebe Liebenden, ich muss berichten, von etwas, von wo ich geheert chabe von altes babuschka wo chat erzählt aus glorreiches vergangencheit von grosses mitterchen russland - ok, das is übertrieben: ich habs grad selbst im icq erfahren:

Die seltsame reaktion von keksen auf testosteronbomber

nunu, wenn freundliche post-primaten von nebenan anfangen, ihresgleichen zwecks paarung zu suchen hat das alles eine gewisse romantik. selbst, wenn sie wesentlich höhere entwickelte lebensformen als den homo thuringis dazu überreden wollen errinnert das noch an den verzweifelten kampf der neanderthaler um die existenz ihrer rasse - vom höhleneigenen bärenfell bis zur prähistorischen neverland-ranch...

aber wenn eigentlich göttlich überhöhte wesen versuchen simplen, sterblichen keksen im dunkel der gelichmut das feuer der erleuchtung zu bringen, und diese mit einem simplen block reagieren, dann muss ich ja wohl - das wortspiel sei mir verziehen - mit einem blog reagieren...

analysieren wir mal: der keks hat bei der balz einer niederen rasse nichts zu verlieren - immerhin singt er auch nicht mit, wenn die amseln früh 'pop(p)stars' (und wieder bitte ich um gnade) spielen und auch blaht er sich nicht auf - im wettkampf mit den rotkehlchen (obwohl...)

aber wenn andere dieses verhalten immitieren, um ironisch etwas niederes amüsement zu erzeugen, reagiert er nicht nur verwirrt, sondern von einer derart unbeherrschten gereiztheit ergriffen, das er - fast möchte man meinen, das östrogen zeige abwehrreaktionen - zu unkontrollierten handlungen neigt...

deshalb sollte man kekse auch nie mit testosteron in verbindung bringen - merkts euch...

17.12.07 16:41
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Eng Verwandter (17.12.07 18:56)
was würde den nun passieren wenn ein individuum, welcher art auch immer, versuchen würde einen testeronisierten keks zu konsumieren

anders betrachtet: wenn man beachte, das es laut bestimmter theoretiker, zu jedem ein gegenstück gebe, so dass sich aus deren kombination das Neutrale ergibt ... wenn man nun dieses auf einen solchen Keks anwendet, wäre es doch interessant (evtl. auch gefährlich) zu erfahren, was das entsprechende gegenstück in diesem fall wäre

ich wäre hocherfreut auf diese, mich doch sehr bewegenden fragen, eine antwort zu erhalten

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung